Bild von SORG Rückrollsperre vergrößern

SORG

Rückrollsperre

Mit der Rückrollsperre von SORG sind künftig Steigungen in hügeligem Wohngebiet, Rampen an Wohnungen und an öffentlichen Gebäuden oder sogar Bergtouren kein Problem mehr.

Denn die Rückrollsperre verhindert mit einer speziell entwickelten Mechanik das Zurückrollen des Rollstuhls, ohne dabei die Vorwärtsbewegung zu beeinträchtigen oder die Feststellbremse betätigen zu müssen.

zur Merkliste

SORG

Rückrollsperre

Mit der Rückrollsperre von SORG sind künftig Steigungen in hügeligem Wohngebiet, Rampen an Wohnungen und an öffentlichen Gebäuden oder sogar Bergtouren kein Problem mehr.

Denn die Rückrollsperre verhindert mit einer speziell entwickelten Mechanik das Zurückrollen des Rollstuhls, ohne dabei die Vorwärtsbewegung zu beeinträchtigen oder die Feststellbremse betätigen zu müssen.

Details anfragen
zur Merkliste
Detail Information:

Das System arbeitet automatisch und blockiert die rückläufige Radbewegung, bis zu einer Steigung von 12 % bei einem Benutzergewicht von 90 kg (bzw. bis 6 % bei 120 kg)

Somit kann man ohne hastige Umgreifbewegungen bequem und selbstständig Steigungen erklimmen und sogar einen Zwischenstopp einlegen, ohne auf einen Begleiter angewiesen zu sein. Ebenso kann der Begleiter anhalten, ohne dafür extra die Bremsen betätigen zu müssen.

Dies ist gerade bei Versorgungen mit höherem Gewicht - wie z.B. einer Sitzschale - ein nicht zu unterschätzender Vorteil, denn die Steigung muss nicht durchgehend erklommen werden. Die Rückrollsperre liegt am Antriebsrad an und kann problemlos zu- und abgeschaltet werden.

zurück
 
nach oben
Webdesign www.atmnet.at